Home
BLEIBEN SIE UPTODATE
Registrieren Sie sich für unseren monatlichen Newsletter.
Ihre Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.
Zu unseren Datenschutz-Bestimmungen.

     

Produktnews
29.05.2017  |  2171x
Teile diesen Bericht

Neuer ACO Blog

Alles zum Thema Online Feuchtemessungen und Feuchtemessgeräte

Besuchen Sie unseren neuen ACO Blog! Lesen Sie alles zum Thema Online Feuchtemessungen, Handfeuchtemessgeräten und Laborfeuchtemessgeräte.
 

Firmeninformation

Zugeordnete Berichte

ACO Feuchtesensor in PN1 Probenehmer Applikation: ACO Feuchtemesstechnik für Schüttgüter (Granulate)
ACO Feuchtesensor in PN1 Probenehmer
Applikation: ACO Feuchtemesstechnik für Schüttgüter (Granulate) Eigenschaften: Definierte Schütthöhe für optimale Online-Feuchtemessung ACO Sensor ist im ”Becher” des PN1 integriert Langlebiger, pneumatischer Drehantrieb Automatische Reinigung der Sensormessfläche Optional: Kompakte Steuerung für Probenehmer Varianten: Für alle ACO Sensorfamilien und -arten ist PN1 verfügbar. Der Probenehmer kann auf Wunsch auch komplett, z.B. mit einem Teilstück eines Fallschachtes, gefertigt werden. Der PN1 Probenehmer wird in einen Materialabwurf montiert, z.B. in einen Fallschacht. Ein Teil des herabfallenden Schüttguts wird vom Becher des Probenehmers aufgefangen. Der Boden dieses Bechers wird von der Messfläche des integrierten ACO Feuchtemesssensors gebildet. Nachdem ausreichend Material im Probenehmer aufgefangen wurde, wird dessen Restfeuchte bestimmt und danach der Becher ausgekippt. Zur Reinigung der Sensormessfläche ist eine Druckluftdüse integriert. Die definierte Schütthöhe im Probenehmer ermöglicht
04.09.2008  |  5107x  |  Kurzbericht  | 
ACO Feuchtesensor in SFM1 Verdichtereinheit ACO Feuchtemessungen für Biomasse wie Hackschnitzel, Sägespäne und Holzwolle
ACO Feuchtesensor in SFM1 Verdichtereinheit
ACO Feuchtemessungen für Biomasse wie Hackschnitzel, Sägespäne und Holzwolle Eigenschaften: Optimale Materialbedingungen für Online-Feuchtemessung Für unterschiedlichste Materialien verwendbar Auch nachträglich in bestehende Anlage einsetzbar Automatische Reinigung der Sensormessfläche Optional: Kompakte Steuerung für Verdichtereinheit Die SFM1_HACK Verdichtereinheit ist speziell für die Bestimmung der Feuchte auch von gröberen Materialien konzipiert. Durch den offenen, abgeschrägten Verdichtungskanal wird eine Verstopfung oder Brückenbildung selbst durch sehr lange und große Materialstücke verhindert. Ein pneumatischer Zylinder verdichtet das eingefallene Material und schiebt es mit konstanten Bedingungen über die Sensormessfläche des integrierten ACO Feuchtemesssensors. Die Messfläche wird gleichzeitig gereinigt. Eine konstante Materialverdichtung und gleichmäßige Schütthöhe ermöglichen sehr gute Messergebnisse. Neben der Montage des SFM1_HACK, z.B. direkt in einen Trocknereinlauf, kann die Einheit auch an einer
04.09.2008  |  4691x  |  Kurzbericht  | 
Gipsproduktion im E.ON Kraftwerk „Mpp3“ in Rotterdam unter Einsatz einer ACO Feuchtemessung
Gipsproduktion im E.ON Kraftwerk „Mpp3“ in Rotterdam
unter Einsatz einer ACO Feuchtemessung E.ON „MPP3“ Kohlekraftwerk in Rotterdam-Maasvlakte Mit einer Leistung von 1070MW und einem Nettowirkungsgrad von 46% ist das „MPP3“ das modernste und größte mit Steinkohle betriebene Kraftwerk Europas. Das “Mpp3“ versucht die Umweltbelastung so gering wie möglich zu halten. Beispielsweise werden die Abgase über eine Rauchgasentschwefelungsanlage gereinigt. Die Entschwefelungsanlage arbeitet nach dem äußerst effektiven Nassentschwefelungsprinzip. Des Weiteren kann im „MPP3“ Kraftwerk bis zu 30% Biomasse als Brennstoff hinzugezogen werden. Die Prozesswärme des Kraftwerks wird in der umliegenden Industrie als Abwärme genutzt. Rauchgasentschwefelungsanlage im „MPP3“ Zur Entschwefelung wird gebrannter Kalk (CaO) verwendet, bei diesem Prozess entsteht das Endprodukt Gips (Kalziumsulfat-Dihydrat). Um eine gute Qualität zu gewährleisten, wird der Gips in dem hauseigenen Labor getestet. Der REA-Gips wird mit einer Feuchte von etwa 10% gehandelt und weiterverarbeitet.
12.03.2015  |  7934x  |  Fachbeitrag  |   | 
Feuchtemessung - ein Muss in der Holzindustrie erhöht die Qualität – steigert die Effektivität – spart Kosten
Feuchtemessung - ein Muss in der Holzindustrie
erhöht die Qualität – steigert die Effektivität – spart Kosten Das Einsatzgebiet von Holz ist sehr breit gefächert. Einer der am schnellsten wachsenden Einsatzbereiche ist Holz als Energielieferant. Holz wird in diesem Industriezweig auf die unterschiedlichste Weise verarbeitet. Um Holz als Energieträger nutzen zu können, durchläuft das Holz im Verarbeitungs-prozess unterschiedliche Materialformen und wird schlussendlich meist zu Pellets oder Hackschnitzel verarbeitet. Damit in den Öfen optimale Brennwerte erreicht werden, muss die Restfeuchte der Endprodukte genau stimmen. Die Qualität der Pellets und der Hackschnitzel wird durch eine Feuchtebestimmung um ein vielfaches gesteigert. Ein Feuchtemesssystem bietet neben einer Steigerung der Produktqualität, auch die Möglichkeit aufwendige und kostenintensive Trocknungs- und Bewässerungsprozesse zu optimieren. Ein sehr wichtiger Gesichtspunkt bei einer Online-Feuchtemessung ist die richtige Messposition des Sensors in der Produktionsanlage. Da jeder Produktionsstandort seinen eigenen
29.05.2015  |  8728x  |  Fachbeitrag  |   | 
Hygienegerechte Feuchtemessung von ACO ACO Feuchtemesstechnik: Lebensmittel- und Pharmaindustrie
Hygienegerechte Feuchtemessung von ACO
ACO Feuchtemesstechnik: Lebensmittel- und Pharmaindustrie ACO-Automation Components präsentiert eine hygienegerechte Lösung zur Bestimmung der Produktfeuchte von Schüttgütern (Anwendungsgebiet: Lebensmittelindustrie, Pharmaindustrie). Die hygienegerechte Montagevorrichtung von ACO wurde speziell für die Feuchtemessung von Schüttgütern in Schneckenförderern entwickelt. Ein Feuchtesensor misst den Wassergehalt bzw. die Restfeuchte des Materials durch einen lebensmittelzugelassenen Werkstoff hindurch. https://www.acoweb.de/produkte
30.09.2016  |  4425x  |  Produktnews  | 
ACO Feuchtesensor in SFM1 Schneckenverdichter ACO Feuchtemessungen für Biomasse wie Hackschnitzel, Sägespäne und Holzwolle
ACO Feuchtesensor in SFM1 Schneckenverdichter
ACO Feuchtemessungen für Biomasse wie Hackschnitzel, Sägespäne und Holzwolle Eigenschaften: Optimale Materialbedingungen für Online-Feuchtemessung Flexible Montage der Schneckenverdichtereinheit Wartungsklappe zur Probenentnahme Nachträglich einsetzbar Beste Erfahrungen beim Einsatz mit Sägespänen Varianten: Länge, Höhe, Abmessungen der Flansche auf Kundenwunsch Ausführung für exposionsgefährdete Bereiche (EX) Die SFM4 Schneckenverdichtereinheit wird an einen Materialabwurf montiert, z.B. an einen Fallschacht. Ein Teilstrom hieraus wird von der SFM4 aufgefangen und ausgeschleust. Dieses Material wird mit gleichmäßigen Bedingungen (Verdichtung, Schütthöhe, etc.) vor dem integrierten ACO Feuchtemesssensor vorübergefördert. Dieser bestimmt währenddessen die Restfeuchte des Schüttguts. Das gemessene Material wird wieder dem Produktionsprozess zugeführt. Die konstanten und gleichmäßigen Materialbedingungen am Feuchtemesssensor ermöglichen sehr präzise Messergebnisse der Materialfeuchte.
07.03.2017  |  3955x  |  Produktnews  |   | 
PLATTFORMEN
SchuettgutPortal Recycling-Portal Solids Processing
Erhalten Sie unseren Newsletter
Newsletter Archiv
Service und Kontakt
KontaktDisclaimerDatenschutzerklärungWerbungIhr Eintrag