SchuettgutPortal
Suchen

     

     

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand!

Bleiben Sie am Ball!
Lesen Sie unseren
mtl. Newsletter

Ihre Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben. Lesen Sie unsere Datenschutzrichtlinien.

14.12.2017

Matthews Marking erweitert VIAjet™ T-Serie

Druckversion
Per E-Mail senden
Twittern Sie diesen Bericht
Teilen auf LinkedIn

Verbesserte Produktionsleistung durch neuen Tintenstrahldrucker

Matthews Marking erweitert VIAjet™ T-Serie

Die VIAjet™ T-Serie von Matthews Marking Systems bietet die neueste auf dem Markt erhältliche Tintenstrahltechnologie für industrielle Anwendungen. Mit der Erweiterung des hochauflösenden Piezo-Tintenstrahldruckers um das neue System VIAjet T-Serie E werden nun sowohl die Produktionsgeschwindigkeit als auch der Druckabstand im Vergleich zum Vorgängermodell maßgeblich verbessert.

Der neue Drucker eignet sich ideal für Konsumgüter. Zum einen gewährleistet das System den Druck hochauflösender Zeichen, zum anderen kann der Abstand zwischen Druckkopf und zu markierender Oberfläche verdoppelt werden. Es lassen sich Grafiken, Texte und Barcodes auf freie Flächen übertragen und damit sowohl dynamische Daten oder Serialisierungen als auch benutzerdefinierte Logos oder persönliche Beschriftungen produzieren.
Geeignet für selbstklebende Papieretiketten und vorgedruckte Wellpappkartons, ist die neue T-Serie E in drei unterschiedlichen Modellen erhältlich.


T50E horizontales HighRes System
Druck: Text, Grafik, 2D-Code, Barcode Zeilen: max. 25
Höhe: max. 50 mm (2 Zoll)

T100E horizontales HighRes System
Druck: Text, Grafik, 2D-Code, Barcode Zeilen: max. 50
Höhe: max. 100 mm (4 Zoll)

T100SE vertikales HighRes System
Druck: Text, Grafik, 2D-Code, Barcode Zeilen: max. 50
Höhe: max. 100 mm (4 Zoll)


Alle primären, sekundären und tertiären Druckvorgänge der VIAjet T-Serie können mit MPERIA, der universalen Druck- und Kennzeichnungsplattform von Matthews Marking Systems, gesteuert werden.

”Wir wollten die aktuelle VIAjet T-Serie optimieren, um unseren Kunden eine direkte Kartonmarkierung zu ermöglichen, die schnell und exakt druckt, gleichzeitig einfacher zu bedienen und kostengünstiger ist als andere Etikettier-Systeme,“ erklärt Ray Fortuna, technischer Produktmanager von Matthews Marking Systems. ”Um die Qualität und Lesbarkeit eines Barcodes sicherzustellen, kann inline eine Kamera an MPERIA angebunden werden. Dadurch wird automatisch überprüft, ob jedes von der T-Serie E gedruckte Zeichen einen voreingestellten Qualitätsstandard erfüllt.”

Matthews Marking Systems ist ein führendes Unternehmen, welches sich auf die Entwicklung, Konstruktion, Fertigung und Vermarktung von Kennzeichnungs-, Kodierungs- und industriellen Automatisierungslösungen und Technologien spezialisiert hat.
Matthews Marking Technologien umfassen: Piezo InkJet, Drop on Demand InkJet, Thermal InkJet, Thermal Transfer, Kontaktdruck, Tinten und integrierte Lösungen.

  Produktnews Eingetragen: 14.12.2017       Besucher: 230  

Mehr Informationen

Firmeninformationen

 
 .
 .
 .