DE
UK
 Anbieter einloggen
Home
BLEIBEN SIE UPTODATE
Registrieren Sie sich für unseren monatlichen Newsletter.
Ihre Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.
Zu unseren Datenschutz-Bestimmungen.

     

Fachzentrum

Ihren Bericht hinzufügen
Effizienz -TPM
Wählen
Suchen

Fachbeiträge

Haben Sie einen Fachbeitrag für diese Seite?  Bericht hinzufügen

Artikel

Haben Sie einen Artikel für diese Seite?  

Firmen

Möchten Sie Ihre Firma hier eintragen?  Firma Eintragen

Kurzberichte

Haben Sie einen Kurzbericht für diese Seite?  Bericht hinzufügen

Produktnews

ACO Feuchtesensor in SFM1 Schneckenverdichter ACO Feuchtemessungen für Biomasse wie Hackschnitzel, Sägespäne und Holzwolle
ACO Feuchtesensor in SFM1 Schneckenverdichter
ACO Feuchtemessungen für Biomasse wie Hackschnitzel, Sägespäne und Holzwolle Eigenschaften: Optimale Materialbedingungen für Online-Feuchtemessung Flexible Montage der Schneckenverdichtereinheit Wartungsklappe zur Probenentnahme Nachträglich einsetzbar Beste Erfahrungen beim Einsatz mit Sägespänen Varianten: Länge, Höhe, Abmessungen der Flansche auf Kundenwunsch Ausführung für exposionsgefährdete Bereiche (EX) Die SFM4 Schneckenverdichtereinheit wird an einen Materialabwurf montiert, z.B. an einen Fallschacht. Ein Teilstrom hieraus wird von der SFM4 aufgefangen und ausgeschleust. Dieses Material wird mit gleichmäßigen Bedingungen (Verdichtung, Schütthöhe, etc.) vor dem integrierten ACO Feuchtemesssensor vorübergefördert. Dieser bestimmt währenddessen die Restfeuchte des Schüttguts. Das gemessene Material wird wieder dem Produktionsprozess zugeführt. Die konstanten und gleichmäßigen Materialbedingungen am Feuchtemesssensor ermöglichen sehr präzise Messergebnisse der Materialfeuchte.
07.03.2017  |  9751x  |  Produktnews  |   | 
Energieeffizienz ist die Summe vieler einzelner Maßnahmen
Energieeffizienz ist die Summe vieler einzelner Maßnahmen
Industriebetriebe, die keim Kauf neuer Anlagen neben den Investitionskosten auch die Betriebskosten berücksichtigen, merken oft: Eine Entscheidung für mehr Energieeffizienz ist nicht nur ökologisch richtig, sondern auch ökonomisch sinnvoll. Was das in Bezug auf Absaug- und Abscheideanlagen zur Luftreinhaltung in der Produktion konkret heißt und welche unterschiedlichen Stellschrauben wichtig sind, um diese Systeme energetisch zu optimieren, erklären Fachleute von Keller Lufttechnik im April 2015 auf der Hannover Messe (Halle 13, Stand D30). Kirchheim unter Teck, 13. März 2015 – Luftreinhaltung: In fast allen Industriebetrieben ist ausgefeilte Technik nötig, um Emissionen, die durch Produktion und Bearbeitung von Werkstücken entstehen, gut zu erfassen und möglichst vollständig abzuscheiden. ”Idealerweise ist die gefilterte Luft anschließend so rein, dass sie sich in die Halle zurückführen lässt.
16.03.2015  |  4246x  |  Produktnews  | 
Haben Sie Produktnews für diese Seite?  Bericht hinzufügen

Whitepapers

Haben Sie ein Whitepaper für diese Seite?  Bericht hinzufügen

Produktbeschreibungen

Haben Sie eine Produktbeschreibung für diese Seite?  Bericht hinzufügen

Bildberichte

Haben Sie einen Bildbericht für diese Seite?  Bericht hinzufügen
PLATTFORMEN
SchuettgutPortal Recycling-Portal Solids Processing
Erhalten Sie unseren Newsletter
Newsletter Archiv
Service und Kontakt
Impressum, KontaktDisclaimerDatenschutzerklärungWerbung