Anbieter einloggen
Home
Newsletter
Registrieren Sie sich für unseren monatlichen Newsletter.
Ihre Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.
Zu unseren Datenschutz-Bestimmungen.

     

Fachzentrum

Ihren Bericht hinzufügen
Automatische Befüllung von Bigbags
Wählen
Suchen

Fachbeiträge

Haben Sie einen Fachbeitrag für diese Seite?  Bericht hinzufügen

Artikel

Haben Sie einen Artikel für diese Seite?  

Firmen

AMMAG GmbH Schüttguttechnik, SprühgranulationEngelsmann AGKREYENBORG GmbH & Co. KG
MBA Instruments GmbHPenko Engineering B.V.TBMA EUROPE B.V.
UWT GmbHWAM GmbH
Möchten Sie Ihre Firma hier eintragen?  Firma Eintragen

Kurzberichte

Haben Sie einen Kurzbericht für diese Seite?  Bericht hinzufügen

Produktnews

Sieben, Dosieren, Abfüllen Beengte Produktion sucht passgenaue Anlage
Sieben, Dosieren, Abfüllen
Beengte Produktion sucht passgenaue Anlage Wenn es um die Anschaffung neuer Maschinen und Anlagen geht, können beengte Raumverhältnisse am Aufstellort schnell zum Problem werden. Und das ist längst nicht nur dann der Fall, wenn eine zusätzliche Komponente in einen bestehenden Prozess integriert werden soll. Auch bei einer von Grund auf neu geplanten Produktionshalle ist Platz oft Mangelware. Müssen dann noch viele verschiedene Produktions- und Verfahrensschritte abgebildet und nahtlos miteinander verknüpft werden, stößt man als Anlagenplaner mit standardisierten Komponenten schnell an seine Grenzen. Vor dieser Herausforderung stand auch ein Produzent aus der Chemiebranche, der für seine geplante Produktionshalle eine passende Anlagenunit suchte. Die Aufgabenstellung: Verschiedene chemische Produkte sollten am Ende des Herstellungsprozesses von Grobanteilen befreit und anschließend dosiert in Big Bags abgefüllt werden. Prozessabschnitt Nr. 1: Die Abtrennung von Grobanteilen In diesem speziellen Anwendungsfall
12.06.2020  |  1668x  |  Produktnews  | 
Mobile Befüllstation für Groß und Klein
Mobile Befüllstation für Groß und Klein
Mit ihrer Füllmenge von bis zu 1.500 Litern sind Big Bags als Liefergebinde manchmal überdimensioniert, beispielsweise wenn ein Kunde vorab nur eine kleine Produktmenge testen möchte. Vor diesem Problem stand auch ein Hersteller von Plastikgranulaten, der immer wieder Anfragen über kleinere Produktmengen erhielt, diese aber nicht optimal bedienen konnte, da die Abfüllung in Kleingebinde von Hand erfolgen musste. Die Herausforderung: Der Umbau einer der bestehenden Big Bag Abfülllinien kam nicht in Frage, dafür war die Nachfrage nach den kleineren Mengen nicht hoch genug. Der Betreiber wollte die Kapazität der bestehenden Big Bag Stationen beibehalten und nur bei Bedarf auf Kleingebinde umstellen. Besonders wichtig war ihm dabei, den Zeitaufwand zur Umrüstung der Anlage so gering wie möglich zu halten, um schnell auf Kundenwünsche reagieren zu können. Die J. Engelsmann AG konstruierte daraufhin eine mobile Abfüllung für Kleingebinde, die einfach in vorhandene
12.06.2018  |  4459x  |  Produktnews  | 
Haben Sie Produktnews für diese Seite?  Bericht hinzufügen

Whitepapers

Haben Sie ein Whitepaper für diese Seite?  Bericht hinzufügen

Produktbeschreibungen

Haben Sie eine Produktbeschreibung für diese Seite?  Bericht hinzufügen

Bildberichte

Haben Sie einen Bildbericht für diese Seite?  Bericht hinzufügen
PLATTFORMEN
Schuettgut-Portal Solids-Portal.com SolidsProcessing.nl Recycling-Portal
Erhalten Sie unseren Newsletter
Newsletter Archiv
Service und Kontakt
Impressum, KontaktDisclaimerDatenschutzerklärungWerbung