Anbieter einloggen
Home
Newsletter
Registrieren Sie sich für unseren monatlichen Newsletter.
Ihre Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.
Zu unseren Datenschutz-Bestimmungen.

     

Fachzentrum

Ihren Bericht hinzufügen
Spiralstrahlmühle
Wählen
Brechanlagen, Mühlen
Suchen

Firmen

A. Ebbecke Verfahrenstechnik AG
Aufbereitungstechnologie Noll GmbH
Netzsch-Lohnmahltechnik GmbH
Möchten Sie Ihre Firma hier eintragen?  Firma Eintragen

Beiträge

Labor-Equipment als Weltpremiere auf der Achema 2018 Die LabCompactPlus von NETZSCH setzt neue Maßstäbe bei Mahlanlagen für Labor und Technikum
Labor-Equipment als Weltpremiere auf der Achema 2018
Die LabCompactPlus von NETZSCH setzt neue Maßstäbe bei Mahlanlagen für Labor und Technikum In der chemischen Industrie, speziell im Bereich der Trockenaufbereitung, sind heutzutage gut ausgestattete Labore für die Entwicklung neuer Produkte, zur Prozessoptimierung und zur Herstellung von Kleinstmengen unverzichtbar. Mit der LabCompactPlus stellt Netzsch Trockenmahltechnik auf der Achema 2018 erstmalig eine modulare Mühlen-/Sichtereinheit vor, die in Sachen Bedienerfreundlichkeit, Kompaktheit und Flexibilität neue Maßstäbe setzt. Bereits während der Konstruktion der LabCompactPlus wurden die typischen Begebenheiten im Labor berücksichtigt, auch die Erfahrungen aus dem eigenen, jahrzehntelangen Laborbetrieb bei Netzsch flossen mit ein. Am Ende der Entwicklung steht eine Anlage mit stabiler, reproduzierbarer Leistung und hoher Produktausbeute, deren Produktionsparameter vom Anwender flexibel gewählt werden können. Das modulare Prinzip ermöglicht den Einbau fünf verschiedener Systeme in den Schwenkarm der Anlage, die mithilfe individueller Steckersätze
18.05.2018  |  6378x  |  Produktnews  | 
Im Kleinen Großes bewirken Mikronisierung in der Pharmaindustrie
Im Kleinen Großes bewirken
Mikronisierung in der Pharmaindustrie Eine häufige Arzneimittelanwendung ist die feste Dosierungsform. Gemäß dem biopharmazeutischen Klassifizierungssystem (BCS) hat die Zahl der schwer löslichen Medikamente in den letzten Jahren zugenommen und nur wenige der neuen Wirkstoffe bieten sowohl eine hohe Löslichkeit als auch ein hohes Permeationsvermögen. Um die gewünschte pharmakologische Wirkung zu erreichen, ist jedoch eine gute Bioverfügbarkeit des Stoffes von zentraler Bedeutung. Bevor ein Medikament den systemischen Kreislauf erreichen kann, muss es im Magen-Darm-Trakt aufgelöst werden, denn nur ein gelöstes Medikament ist in der Lage, die Schleimhaut zu durchdringen. Daher ist die Auflösung von primärer Bedeutung für die Bioverfügbarkeit von oral verabreichten Medikamenten. Ein Ansatz zur Verbesserung der Löslichkeit in vivo besteht in der Reduktion der Partikelgröße, die sogenannte Mikronisierung. Reduzierte
11.10.2016  |  6291x  |  Produktnews  | 
Haben Sie einen Beitrag für diese Seite?  Beitrag hinzufügen
PORTALS
Schuettgut-Portal BulkSolids-Portal Recycling-Portal
Erhalten Sie unseren Newsletter
Newsletter Archiv
Service und Kontakt
Impressum, KontaktDisclaimerDatenschutzerklärungWerbung